Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Programm zur Kommunalwahl 2014

Das Wahlprogramm können Sie als PDF herunterladen oder online lesen:

 

Wahlprogramm 2014 – 2019

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 25.05.2014 werden in unserer Gemeinde die Wahlen zur Gemeindevertretung stattfinden. Die Partei „Die Linke.“ und ihre Kandidatinnen und Kandidaten wissen, dass die Wahlen ein wichtiges Ereignis im demokratischen gesellschaftlichen Leben unserer Gemeinde sein werden und sich jene Kräfte, die sich durch hohes Engagement, Sachlichkeit, Bürgernähe, fachliche und soziale Kompetenz auszeichnen, durchsetzen werden. Dabei können wir auf eine konstruktive Arbeit unserer Vertreter in der zurückliegenden Wahlperiode verweisen. Das ist in den über 24 Jahren der kommunalpolitischen Arbeit unserer Abgeordneten auf der linken Liste, die in der Gemeindevertretung, den Ausschüssen und Vereinen tätig waren, immer höchstes Anliegen gewesen. Auf uns konnten und können sich die Bürger der Gemeinde verlassen, wenn es um die Verteidigung ihrer Interessen, vor allem ihrer sozialen Rechte geht. Auch unsere neuen Kandidatinnen und Kandidaten sind fest entschlossen, diesen Weg ideen- und erfolgreich fortzusetzen.

 

          denn: Hier zu wohnen, soll sich lohnen !

 

Mit unserem Wahlprogramm bestimmen wir unsere kommunalpolitischen Schwerpunkte für Fredersdorf-Vogelsdorf. Alles, was mit kommunalen Mitteln und Möglichkeiten zu einer höheren Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger, einer sozialeren und gerechteren Gestaltung ihrer Lebensbedingungen, einer nachhaltigen Entwicklung der kommunalen Strukturen für gute Arbeit, Bildung, die Gesundheitsfürsorge und Pflege,  Sport und  Kultur sowie einem engagierten gesellschaftlichen Miteinander beizutragen vermag, wird Gegenstand der Arbeit unserer Vertreter in der neuen Gemeindevertretung sein.

 

Neben der Erklärung neuer Ziele gehört es, zur Glaubwürdigkeit unseres politischen Wirkens anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahl, kurz zu bilanzieren, wie die Zielstellungen des Wahlprogramms 2008-2014 erfüllt wurden. Auf wichtigen Gebieten haben wir entscheidend dazu beigetragen, in Fredersdorf-Vogelsdorf  viel Gutes für die Bürgerinnen und Bürger zu erreichen und damit die Lebensqualität zu verbessern:

 

- Die Freiwillige Feuerwehr Vogelsdorf erhielt ein neues Wehrgebäude
- Die Grundschule „Vier Jahreszeiten“ und viele Sportler freuen sich über eine neue Sporthalle
- Der Schulcampus in der Tieckstraße wurde durch den Neubau eines Hortes und den Ausbau der Scheune weiterentwickelt
- 34,7 km Straßen wurden ausgebaut  und erneuert. Dabei  haben sich die Bürger finanziell stark eingebracht
- Mit dem Kita-Neubau am Bahnhof und im Verbindungsweg erfüllt unsere Gemeinde die gesetzlichen Vorgaben
- Anbau bei der Kita „Else Kühne“ und Modernisierung der Kita „Sonnenschein“
- Zur Oberflächenentwässerung wurde eine neue Übersicht über das gesamte Graben- und Verrohrungssystem erarbeitet

 

Durch Verzögerungen bei Straßenbauprojekten, Rückstand beim Rathausergänzungsbau und der zukünftigen Begegnungsstätte „Hoffmann-Villa“ in Vogelsdorf oder auch durch die Situation um die L 30 (Altlandsberger- und Fredersdorfer Chaussee), konnten in den vergangenen Jahren nicht alle Ziele erreicht werden.

Unsere kommunalen Anliegen für die Wahlperiode 2014-2019

Gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern wollen wir positive Veränderungen bewirken und die Lebensbedingungen in Fredersdorf-Vogelsdorf kontinuierlich  verbessern. Dabei setzen wir uns für die kommenden Jahre folgende Schwerpunkte:

Verbesserung der Lebensqualität und sozialen Lage der Bürgerinnen und Bürger

  1. Sicherung und Erweiterung der sozialen Leistungen durch Bereitstellung finanzieller Mittel im Haushalt der Gemeinde
  2. Ausbau der Grundschule „Vier Jahreszeiten“ in Fredersdorf-Nord
  3. Entwicklung des Schulcampus‘ in Fredersdorf-Süd zu einer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe als Bildungsangebot
  4. Errichtung von Arztpraxen durch Schaffung der erforderlichen materiellen Voraussetzungen mit Unterstützung der Gemeinde
  5. Umsetzung der Beschlüsse zur Gestaltung des Sportplatzes in Vogelsdorf mit Anlage eines Kunstrasenplatzes
  6. Unterstützung von Maßnahmen zur Sicherung und Optimierung des öffentlichen Personennahverkehrs
  7. Herrichtung der „Hoffmann-Villa“ in Vogelsdorf für die Umsetzung des Nutzungskonzeptes als Treffpunkt für Jung und Alt
  8. Neugestaltung des „Platz der Befreiung“ als ansprechenden Rathauspark im Zuge des Rathausergänzungsbaues
  9. Hilfe für den Heimatverein bei der weiteren Gestaltung des ehemaligen Gutshofgeländes auch durch Befürwortung weiterer finanzieller Mittel bei Erhalt der Begegnungsstätte
  10. Wiederaufbau eines Spielplatzes in der Martin-Luther-Siedlung und Neubau eines Spielplatzes in der Weberstrasse
  11. Entwicklung von Initiativen und deren Unterstützung bei der Schaffung von barrierefreien öffentlichen Einrichtungen
  12. Förderung von Kultur und Sport, der ehrenamtlichen Arbeit in all unseren Vereinen und der Freiwilligen Feuerwehr

 

 

Nachhaltige Entwicklung der Infrastruktur und Maßnahmen zur Stärkung der Wirtschaftskraft

  1. Überarbeitung des Flächennutzungsplanes unter Berücksichtigung des Bevölkerungswachstums
  2. Weiterführung des Straßenbauprogramms für die restlichen 37,7 km und  Erneuerung von Straßen sowie Realisierung des Baues der L30
  3. Bau weiterer Rad- und Fußwege
  4. Planmäßige Modernisierung der Straßenbeleuchtung
  5. Maßnahmen zur Entwicklung des kommunalen Wohnungsbaues für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für Jung und Alt
  6. Weiterführung der Arbeiten zur Instandsetzung und Pflege des Graben- und Rohrsystems zur Oberflächenentwässerung
  7. Konstruktive Zusammenarbeit mit dem Unternehmerverband und anderen wirtschaftlichen Interessenvertretungen zur Gewinnung von Investoren und Unterstützung der ortsansässigen Unternehmen und Gewerbetreibenden

Zusammenarbeit zwischen den kommunalen Organen sowie Verbänden, Vereinen, Interessenvertretungen und anderen Kommunen

 

1. Gewährleistung einer täglichen, telefonischen Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung

2. Aktive Unterstützung des Netzwerkes der Vereine

3. Zusammenarbeit und Unterstützung der Arbeit in den Ausschüssen und den Beiräten

4. Verbesserung der Sauberkeit auf kommunalen Wegen und Plätze sowie der Grünanlagenpflege

5. Videoüberwachung im bahnhofsnahem Bereich zur Vermeidung von Vandalismus

6. Weiterführung der Maßnahmen des Lärmaktionsplanes nach den EU-Richtlinien in enger Zusammenarbeit mit den anliegenden Gemeinden der Bundesautobahn

 

 

Unser langjähriger Gemeindevertretervorsitzende und verdienstvoller Abgeordneter, Dr. Siegfried Völter, hat sich bereit erklärt in Zukunft allen Bürgerinnen und Bürgern telefonisch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

unsere Kandidatinnen und Kandidaten verfügen, das haben sie bereits vielfach bewiesen, über eine hohe Kompetenz und die Bereitschaft, sich den schwierigen vor uns liegenden Aufgaben zu stellen. Wir bitten Sie um Ihr Vertrauen. Eine starke Linksfraktion in der Gemeindevertretung wird auch weiterhin Ihre Interessen wirkungsvoll vertreten.

 

Deshalb

geben Sie Ihre Stimme den Kandidatinnen

und Kandidaten der Partei

                                                               

 

         denn: Hier zu wohnen, soll sich lohnen !

 


Foto: DIE LINKE.